AStA Film des Monats: Gran Torino (O.m.U.)

Drama - USA

Im Mai geht es um Rassismus! Zum Auftakt des diesjährigen festival contre le racisme (03.05.- 13.06.) zeigen wir Gran Torino. Im Zentrum der Geschichte steht Walt Kowalski. Der grimmige, rassistische Koreakriegsveteran lebt in einer Vorstadtsiedlung von Detroit inmitten einer asiatischen Nachbarschaft. Die Gegend ist geprägt von Gangs, Gewalt und Kriminalität. Als es zu Übergriffen auf den Sohn der Nachbarsfamilie kommt, greift Walt ein. Nicht etwa aus Nächstenliebe, sondern weil sich Fremde auf seinem Grund und Boden herumtreiben. Dennoch wird er von der Hmong Gemeinde als Held gefeiert und mit Dank überschüttet. Zunächst ist ihm die Aufmerksamkeit zuwider, nach einiger Zeit entwickelt sich aber ein freundschaftliches Verhältnis zwischen Walt und seinen Nachbarn. Er wird zum Schutzpatron, der sich als Rächer gegen die Ganggewalt stellt.

Der vielschichtige Film von Hollywoodlegende Clint Eastwood, der nicht nur in der Hauptrolle glänzt, sondern auch Regie geführt hat, beschäftigt sich mit Rassismus und Gewalt, Alter und Einsamkeit, Trauma und Resignation.

Freigegeben ab 12 Jahren

Eintritt:
8,00 €/Person

Studierende aufgepasst! Wenn ihr einen gültigen Studierendenausweis vorzeigt, zahlt ihr nur 6,00 € Eintritt.
Termine:
Am Donnerstag 03. Mai 2018 um 20:30 Uhr in Ihrer Schauburg
03.05.2018 20:30

 

Offizelle Seite: http://wwws.warnerbros.de/grantorino

demnächst

Ab 03. Mai 2018 in Ihrer Schauburg

Eleanor & Colette
Drama - Deutschland/Belgien

Am Samstag 16. Juni 2018 um 20:15 Uhr aus dem Royal Opera House in London in Ihrer Schauburg

Schwanensee aus dem Royal Opera House in London
BALLETT IN VIER AKTEN - NEUPRODUKTION - Großbritannien

Ab 03. Mai 2018 in Ihrer Schauburg

Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?
Drama/Komödie - Deutschland

 
© 2006, Schauburg · Powered by OSt-web · Impressum