Filmreihe homochrom: Jahr des Tigers

Thriller - Deutschland

Tom (Alexander Tsypilev) wohnt in Berlin noch immer mit seiner Schwester und seiner Mutter zusammen, er sammelt Masken und erschreckt damit Leute. Seine Masken benutzt der einsame junge Mann für Sexchats und anonymes Cruising im Park, wo ihm gelegentlich ein mysteriöser Motorradfahrer begegnet. Die Masken kommen aber auch zum Einsatz, wenn er mit seinem Kumpanen Rachid (Patrick G. Boll) in fremde Wohnungen einsteigt. Eines Tages brechen die beiden in die Wohnung von Lars (Julien Lickert) ein, einem Dozenten für Geschichte. Dort gibt es zwar nichts zu holen, aber irgendwas ist anders. Tom kehrt in Lars' Wohnung zurück und entwickelt eine gewisse Leidenschaft für den Unbekannten. Während Tom sich in widersprüchliche Gefühle hineinsteigert, bemerkt Lars langsam sein Versteckspiel.

Film Still JAHR DES TIGERS – THE YEAR I LOST MY MIND, ein queerer Berlin-Thriller von Tor Iben mit Alexander Tsypilev, Patrick G. Boll, Michael del Coco und Christian Harting; der Geschichtsdozent Lars (gespielt von Julien Lickert) steht in brauner Lederjacke am Tresen einer SchwulenbarJAHR DES TIGERS ist bereits der vierte Spielfilm von Tor Iben. 2012 brachte er das selbstproduzierte Romantik-Drama "Cibrâil" über einen türkischen Polizisten heraus, es folgten das Krimi-Drama "The Passenger", die Bromance WO WILLST DU HIN, HABIBI? und dazwischen der Kurzfilm DAS PHALLOMETER. Iben ist wohl momentan einer der fleißigsten queeren Filmemacher in Deutschland. Sein viertes Langwerk ist ein Berlin-Thriller, der anders als z.B. der Drogentrip LOSE YOUR HEAD funktioniert. Tor Iben glaubt zu verstehen, was ein schwules Publikum braucht, und reichert seinen Film neben Mysteriösem, Krimi auch mit ausgedehnterer Sexualität und Romantik an. Nicht immer gelingt es ihm dabei, die Balance perfekt zu halten. Aber der Spannungsbogen funktioniert glücklicherweise und die unbekannten Darsteller, insbesondere Hauptdarsteller Tsypilev und Lickert, sind interessante Neuentdeckungen. Zudem ist Julien Lickert solch ein charmanter Hingucker, dass so manche Zuschauer filmische Grobheiten schon aufgrund seiner Leinwandpräsenz verzeihen werden.

Freigegeben ab 18 Jahren

Eintritt:
8,00 € / Person
Termine:

 

Offizelle Seite: https://www.homochrom.de/jahr-des-tigers

demnächst

Ab 27. Dezember 2018 in Ihrer Schauburg

Der Junge muss an die frische Luft
Biografie - Deutschland

Am Sonntag 16. Juni 2019 um 15:00 Uhr aus dem Royal Opera House in London in Ihrer Schauburg

Royal Opera House: Romeo & Julia
Ballett - Großbritannien

Am Sonntag 05. Mai 2019 um 15:00 Uhr aus dem Royal Opera House in London in Ihrer Schauburg

Royal Opera House: Faust (französisch gesungen mit deutschen Untertiteln)
Oper - Großbritannien

 
© 2006, Schauburg · Powered by OSt-web · Impressum