Dortmunder Ehrenpreis Dokumentarfilm

A SHTETL THAT’S NO LONGER THERE
Heddy Honigmann, NL 2004, 25´, OF, engl. u. dt. UT, Dokumentafilm
Heddy Honigmann interviewt ihre Mutter Sonia Honigmann Pach, die sie in die Geheimnisse der polnisch-jüdischen Spezialität „Vrennekes“ einweiht. Dabei erzählt sie auch über ihre Kindheit in Polen und die Flucht der Familie nach Peru. Ein entwaffnendes Mutter-Tochter-Porträt.

GOOD HUSBAND, DEAR SON
Heddy Honigmann, NL 2001, 50´, OF, engl. u. dt. UT, Dokumentarfilm
1992 wurden in dem bosnischen Dorf Ahatovici, das während des Krieges in serbische Hände fiel, 80 Prozent der männlichen Bevölkerung gefangen genommen und ermordet. Der Film GOOD HUS BAND, DEAR SON gedenkt der Geschichte hinter diesem vergessenen Genozid. Die Erzählungen der Frauen, Töchter und überlebenden Söhne holen die Männer ins Leben zurück. Im Anschluss Filmgespräch mit Heddy Honigmann, Preisträgerin des 2. Dortmunder Ehrenpreises Dokumentarfilm.

Eintritt:
Einzelkarte: 7,00 € / Erm. 5,00 €
Sechserkarte: 35,00 € / Erm. 25,00 €
Dauerkarte: 70,00 € / Erm. 50,00 €
Termine:

 

Offizelle Seite: http://www.frauenfilmfestival.eu

demnächst

Am Sonntag 14. April 2019 um 20:30 Uhr in Ihrer Schauburg
IFFF Dortmund | Köln 2019: Preisträgerinnenfilm – Wettbewerb

Am Donnerstag 11. April 2019 um 18:00 Uhr in Ihrer Schauburg

IFFF Dortmund | Köln 2019: The Miseducation of Cameron Post (Int. Spielfilm-Wettbewerb für Regisseurinnen)
USA 2017, R: Desiree Akhavan

Am Samstag 13. April 2019 um 21:00 Uhr in Ihrer Schauburg

IFFF Dortmund | Köln 2019: Endzeit (Int. Spielfilm-Wettbewerb für Regisseurinnen)
DE 2018, R: Carolina Hellsgård

 
© 2006, Schauburg · Powered by OSt-web · Impressum