Die Geschichte vom weinenden Kamel

Dokumentarfilm

In einer Nomadensiedlung irgendwo mitten in der Wüste Gobi erwartet eine Kamelmutter Nachwuchs. Die Geburt gestaltet sich als äußerst schwierig, und es bedarf menschlicher Hilfestellung. Heraus kommt ein weißes Kamelfohlen, eine wahre Seltenheit. Doch die Mutter lehnt das Junge ab und stößt es rüde von sich. Da senden die Hirten zwei Jungen aus, einen entfernt lebenden Musiker zur Hilfe zu holen. Er ist die letzte Chance, um die abweisende Kameldame umzustimmen und das Fohlen zu retten.

Dort, wo menschlicher Geist und Mutter Natur noch im Einklang sind, dient ein wahres Wunder als Aufhänger eines poetischen Dokumentarfilms aus heimischer Küche (HFF München). Das mit viel Vorschusslorbeeren von den internationalen Festivals kommende Regiedebüt von Luigi Falorni und Byambasuren Daava hat alles Zeug zum Arthouse-Sleeper.

Eintritt:
Täglich, außer Dienstag: 6,00 €
Dienstag ist Kinotag: 4,00 €
Kinder bis 11 Jahre: Täglich 4,00 €
Termine:

 

Offizelle Seite: http://www.prokino.de

demnächst

Am Freitag 12. April 2019 um 20:30 Uhr in Ihrer Schauburg

IFFF Dortmund | Köln 2019: Der Boden unter den Füßen (Int. Spielfilm-Wettbewerb für Regisseurinnen)
AT 2019, R: Marie Kreutzer

Am Sonntag 14. April 2019 um 20:30 Uhr in Ihrer Schauburg
IFFF Dortmund | Köln 2019: Preisträgerinnenfilm – Wettbewerb

Am Montag 01. April 2019 um 20:15 Uhr in Ihrer Schauburg

Kino und Kirche: The Broken Circle
Drama / Komödie - Belgien/Niederlande

 
© 2006, Schauburg · Powered by OSt-web · Impressum