Cine Mar - Movie Nights

Dokumentarfilme

In „WAY EAST“ besuchen die beiden Abenteuerinnen Aline Bock und Lena Stoffel die abgelegenen Berghänge Hokkaidos und die von der Reaktorkatastrophe vermeintlich verseuchten Wellen Japans. Passend dazu macht uns „NATURE IS SPEAKING“ mit Hilfe der Stimme von Harrison Ford darauf aufmerksam, dass die Natur die Menschen nicht braucht, die Menschen die Natur aber sehr wohl. In „DOUBLE BARREL“ bereist eine australische Journalistin gemeinsam mit einem Freund und Local Surfguide die Strände rund um das Surferparadies Lobitos und unterstützt damit die Initiative „Juntos por las playas del norte“. Der Film „BROTHER“ beleuchtet das polarisierende Leben des jüngeren der beiden Irons Brüder und „WE RISE TOGETHER“ erzählt die Geschichte von drei kalifornischen Surferinnen, die auf der Suche nach Abenteuern von der See herausgefordert werden und so ihre eigenen Grenzen erfahren und überwinden.
Kylian Kastells’ neuester Streich „ÁBACO“ führt uns nach Indonesien, Marokko, Frankreich, Spanien, Australien und in die USA, wo sich unter anderem Dion Agius und Seb Raubenheimer in die Fluten stürzen und „ADRIFT“ appelliert an die niemals versiegende Reiselust in uns.

CineMar entführt euch in fremde Länder, an einsame Strände, zu steilen Klippen und zeigt außergewöhnlichen Menschen und ihr Leben am Meer.


BROTHER (Premiere AT, CH, CZ, D, DK, NL)


„Brother erzählt die Geschichte des 1999 vom Surfers Magazine zum Surfer des Jahres gewählten Bruce Irons, einer der idealen Antihelden dieser Generation. In ständigem Wettkampf mit seinem 16 Monate älteren Bruder und 3-maligem WSL Champion Andy Irons führte Bruce immer ein polarisierendes Leben zwischen Glanz und Exzess. Der tragischen Tod seines Bruders im November 2010 veränderte sein Leben jedoch von Grund auf. Zerrissen von Erinnerungen, inneren Dämonen und dem äußeren Druck durch Sponsoren und Öffentlichkeit durchlitt er die wohl dunkelste Zeit seines Lebens. Bruce selbst lässt uns in einem Interview an seiner persönlichen Entwicklung teilhaben, die am Ende zu seiner Rückkehr ins Licht der Öffentlichkeit führte.
Regisseur Sebastian Zanella schafft es, mit „Brother“ ein tiefgründiges Portrait eines der besten Surfer aller Zeiten zu präsentiert.

Supported by RVCA

Film: Sebastian Zanella


DOUBLE BARREL (Europapremiere)

In „Double Barrel” erzählen die australische Journalistin Angie Tanakami und der peruanische Surfguide Harold Koechlin die Geschichte des in Nordperu gelegenen und in der Surfgemeinde durch seine traumhaften Pointbreaks bekannten Ortes Lobitos, der in der Vergangenheit durch Öl zu vorübergehendem Reichtum kam und nun als unwirkliche Geisterstadt ein Gefühl von Vergänglichkeit vermittelt. Das Ziel des Trips ist es, zwischen der lokalen und internationalen Surf Community zu vermitteln und auf die Initiative „Juntos Por Las Playas Del Norte“ aufmerksam zu machen.
Dabei geht es um Freundschaft, den Ozean, Wellen, Wandel und darum, uns alle zu einem bewussteren Leben zu ermuntern und unseren Träumen zu folgen.

Produktion & Regie: Angie Davis
Co-Produktion: Harold Koechlin
Co-Regie: Dustin Hollick


WAY EAST (Premiere CH, CZ, DK, NL)

Im Frühjahr 2016 begaben sich Aline Bock und Lena Stoffel nicht nur auf die Suche nach Japan-Pow und dem perfekten Surf, sondern auch nach der Realität von Fukushima. Komplett ausgerüstet mit Ski, Snow-, Split- und Surfboards und gemeinsam mit einem kleinen Team aus Local Guide, Kameramann und Photographen. „Wir wollten uns selbst ein Bild davon machen, wie verschmutzt das Meer nach dem Reaktor-Unfall tatsächlich ist und vor allem, was die Bevölkerung vor Ort zu diesem Thema zu sagen hat“, erklärt die ehemalige Freeride-Weltmeisterin Aline Bock.
Ihre Erlebnisse und Gespräche haben sie dabei in dem 20-minütigen Film "Way East" festgehalten.

Film: Mathias Kögel
Mit: Aline Bock & Lena Stoffel3


WE RISE TOGETHER (Europa Premiere)

Drei gutherzige und lebensfrohe Surferinnen aus Süd-Kalifornien begeben sich in ihrem Streben nach neuen Erfahrungen aufs offene Meer hinaus. Dort werden Eveline, Taylor und Anna mit ungünstigen Segelbedingungen und einer entmutigenden Wetterlage konfrontiert, was sie dazu zwingt, ihre Erwartungen zu überdenken. Die drei inspirierenden Kalifornierinnen machen jedoch das Beste aus den unglücklichen Umständen und geben sich den Freuden des Klippenspringens, des Kajakens, des Freedivings und des Wanders hin, wobei sie den Kern der Reise entdecken: den Wert von wahrer Freundschaft.
Ein Kurzfilm, der die unabhängigen Stimmen des Frauensurfens feiert.

Mit: Eveline Van Brande, Taylor Nelson & Anna Ehrgott
Musik: Peals, Shane Passantino & T.A.K.I
Film: Adam Reynolds & Shane Passantino
Produktion: Scopo Studios in association with Rise Bar


NATURE IS SPEAKING – HARRISON FORD IS THE OCEAN

Der Film mit Star-Unterstützung basiert auf einer provokativen Kampagne, welche darauf aufmerksam machen soll, dass die Menschen schlichtweg die Natur brauchen, um zu überleben. Dass es Zeit ist, die Konversation über die Natur zu verändern und uns darauf zu konzentrieren, was wir alle gemeinsam haben: Unsere geteilte Menschlichkeit! Die Natur braucht die Menschen nicht. Aber die Menschen brauchen die Natur!

Film: Conservation International


ADRIFT (Kino-Premiere)

Der Ruf der Wildnis ist immer fortwährend, die Verlockung des Abenteuers ist andauernd präsent. Manchmal im Leben brauchen wir das Gefühl uns einfach treiben zu lassen.

Kamera & Schnitt: Tobias Ilsanker
Text: Richard Sutcliffe
Soundtrack & Voice Over: Colin Macleod


ÁBACO (Kino-Premiere AT, CH, CZ, D, DK, NL)

Ábaco ist das Resultat eines ganzen Jahres auf Reisen. Ein Wahnsinnstrip aus blutigen Nasen, gebrochenen Knochen, gebrochene Boards, Herzschmerz. Gefilmt in Indonesien, Marokko, Frankreich, Spanien, Australien in den USA, verewigt auf verlorenen und wiedergefundene Filmrollen. Nach Premieren in Barcelona, Bristol, Biaritz, Gijon, San Sebastian und Hossegor bringt die Cine Mar Movie Night Ábaco nun auch endlich in die restlichen Kinosäle Europas.

Film: Kylian Castells
Starring: Hector Santamaria, Dion Agius, Hector Menendez, Seb Smart, Adrien Toyon, Seb Raubenheimer, Dani Aznar & Maxime Bobet


Cine Mar - Surf Movie Night // Trailer Fall 2016 from Island Collective on Vimeo.



Reservierungen sind leider nicht mehr möglich! Es gibt noch Karten an unserer Kasse ab 16:00 Uhr!

Eintritt:
10,00 € / Karte

!! Keine Gültigkeit von Freikarten und sonstigen Rabattaktionen der Schauburg !!!
Termine:

 

Offizelle Seite: http://www.cine-mar.com/

demnächst

Am Sonntag 16. Juni 2019 um 12:00 Uhr & Mittwoch 19. Juni 2019 um 18:30 Uhr in Ihrer Schauburg

Exhibition on Screen: Van Gogh und Japan (O.m.U.)
Kunstdokumentation - Großbritannien

Am Sonntag 05. Mai 2019 um 15:00 Uhr aus dem Royal Opera House in London in Ihrer Schauburg

Royal Opera House: Faust (französisch gesungen mit deutschen Untertiteln)
Oper - Großbritannien

Am Sonntag 24. Februar 2019 um 15:00 Uhr aus dem Royal Opera House in London in Ihrer Schauburg

Royal Opera House: Don Quixote
Ballett - Großbritannien

 
© 2006, Schauburg · Powered by OSt-web · Impressum