Filmreihe homochrom-Preview: The Happy Prince (O.m.U.)

Biografie/Drama - Großbritannien/Deutschland

Der bekannte irische Autor Oscar Wilde (Rupert Everett) hat seine zweijährige Gefängnisstrafe wegen Unzucht abgesessen, zu der er wegen seiner Affäre zum jungen Lord Alfred "Bosie" Douglas (Colin Morgan) verurteilt wurde. Noch in der Nacht nach der Entlassung flüchtet er nach Paris. Dort versucht er vergeblich, der gesellschaftlichen Ächtung zu entgehen. Auch sein ehemaliger Geliebter und Literaturverwalter Robbie Ross (Edwin Thomas) geht mit nach Kontinentaleuropa. Nach langer Trennung sieht Oscar auch seinen geliebten Bosie in Neapel wieder, nur um sich endgültig von ihm zu trennen. Völlig verarmt lebt Oscar in Paris weiter über seine Verhältnisse.

Wer Rupert Everett kennt, wird ahnen, warum ihm THE HAPPY PRINCE solch ein Herzensprojekt war. Zum einen weil sich Everett als selbstbewusster Homosexueller in seiner Karriere benachteiligt fühlte. Er spielte bereits 1984 mit 25 einen schwulen Schüler (siehe unten). (Manche sagen, mit ihm zu arbeiten war schwierig.) Außerdem spielte Everett nicht nur in den Wilde-Verfilmungen "Ein perfekter Ehemann" und "Ernst sein ist alles", sondern verkörperte 2012 den Schriftsteller selbst im Bühnenstück "The Judas Kiss". Zuerst wollte Everett sich die selbstironische, tragikomische Hauptrolle von THE HAPPY PRINCE auf den eigenen Leib schreiben und jemand anderes sollte Regie führen. Als sich niemand fand, übernahm Everett auch die Regie, fand aber keinen neuen Hauptdarsteller. Insbesondere dank 1,6 Millionen Euro Fördergelder vom FilmFernsehFonds Bayern und Eurimages sowie der Beteiligung der BBC konnte Everetts Debütfilm schließlich doch in Personalunion umgesetzt werden. Gedreht wurde hauptsächlich in Bayern, Belgien und Italien.

Freigegeben ab 12 Jahren

Eintritt:
8,00 € / Person
Termine:

 

Offizelle Seite: https://www.homochrom.de/the-happy-prince

demnächst

Am Mittwoch 26. September 2018 in Ihrer Schauburg

Mamma Mia! 2: Here We Go Again Sing Along Tag
Musical - USA

Am Dienstag 09. Oktober 2018 um 19:00 Uhr in Ihrer Schauburg

Aufbruch in die Freiheit: Filmvorführung und Podiumsdiskussion zum Thema Frauenbewegung, Emanzipation und Gleichberechtigung
Drama - Deutschland

Am Sonntag 05. Mai 2019 um 15:00 Uhr aus dem Royal Opera House in London in Ihrer Schauburg

Royal Opera House: Faust (französisch gesungen mit deutschen Untertiteln)
Oper - Großbritannien

 
© 2006, Schauburg · Powered by OSt-web · Impressum