Die dünnen Mädchen

Dokumentarfilm - Deutschland

Dünne Mädchen: Das sind keine Models, sondern acht Frauen zwischen 18 und 29 Jahren, die seit langer Zeit an Essstörungen leiden. Durch ihre Anorexie sind sie in eine Klinik eingewiesen worden, einige erst vor kurzem, andere schon vor längerer Zeit. Sie versuchen in Gruppengesprächen ihre Krankheit zu verstehen und zu überwinden. Das gelingt manchen, andere brechen die Therapie ab oder kommen immer wieder. Die Magersucht wird sie lebenslang begleiten.

Einen Schrei nach Hilfe dokumentiert Maria Teresa Camoglio, die acht Betroffene und ihre bewusste Nahrungsverweigerung bis zum drohenden Hungertod vorstellt. Die ganz normalen Frauen geben Einblick in Beweggründe und Seelenzustände, die zu ihrer Selbstzerstörung führen.

Im Anschluss Gesprächsmöglichkeiten mit Vertreterinnen des Netzwerkes Essstörungen Dortmund und der Fachstelle Sucht

Freigegeben ab 12 Jahren

Eintritt:
6,00 €
Ermäßigung für Menschen mit Behinderung: 4,00 Euro (ab 50% MdE, gilt auch für Begleitpersonen)
Termine:

 

Offizelle Seite: http://diegesellschafter.de/uebermacht/film.php?fid=41

demnächst

Am Samstag 13. April 2019 um 15:00 Uhr in Ihrer Schauburg

IFFF Dortmund | Köln 2019: Double Happiness
Dokumentarfilm, AT/CN 2014, 75’, R: Ella Raidel

Am Donnerstag 11. April 2019 um 18:00 Uhr in Ihrer Schauburg

IFFF Dortmund | Köln 2019: The Miseducation of Cameron Post (Int. Spielfilm-Wettbewerb für Regisseurinnen)
USA 2017, R: Desiree Akhavan

Am Sonntag 07. April 2019 um 14:00 Uhr aus dem Royal Opera House in London in Ihrer Schauburg

Royal Opera House: La Forza del Destino (italienisch gesungen mit deutschen Untertiteln)
Oper - Großbritannien

 
© 2006, Schauburg · Powered by OSt-web · Impressum