impressum

inhaltlich verantwortlich gemäß telemediengesetz

Lichtspiel und Kunsttheater Schauburg (Einzelunternehmen)
Brückstrasse 66
44135 Dortmund
info@schauburg-kino.com

visdp

Geschäftsführerin: Edith Pioch-Vogt
Brückstrasse 66
44135 Dortmund
( 02 31 ) 9 56 56 06

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 10 Absatz 3 MDStV : Edith Pioch-Vogt
Brückstrasse 66
44135 Dortmund
( 02 31 ) 9 56 56 06

Jugendschutzbeauftragte
Frau Zimmermann
Brückstr. 66, 44135 Dortmund
E-mail-Kontakt: jugendschutz@schauburg-kino.com
( 02 31 ) 9 56 56 06

Dortmunder Volksbank
Konto 300 9063 303
BLZ 441 600 14
IBAN-Nr: DE 57 4416 0014 3009 0633 03
BIC-Code GENODEM1DOR
U-Str. 314/5950/0165

Verwendete externe Links:

Die auf unserer Seite externen Links sind handverlesene und bieten teilweise solide Webangebote, die sich durch hohen und inhaltlichen Gebrauchswert auszeichnen. Dennoch gilt hier der Hinweis, dass für diese Inhalte die jeweiligen Betreiber selbst verantwortlich sind.

powered by

technische umsetzung

OSt - audiovisual creations
Brückstrasse 66
44135 Dortmund
www.ost-web.com

m&s werbeagentur
Brückstrasse 66
44135 Dortmund

 
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Schauburg Live

1. Reservierte Karten müssen 10 Werktage nach der Reservierung der Veranstaltung abgeholt werden, ansonsten besteht kein Anspruch auf diese Karten mehr. Sollten noch kurzfristig Karten für die Abendkasse reserviert werden, so müssen diese bis spätestens 30 Minuten vor der Vorstellung abgeholt werden, da ansonsten diese sofort wieder in den freien Verkauf gehen.

2. Gekaufte Karten sind von der Rückgabe ausgeschlossen.

3. Bei Veranstaltungsausfall besteht nur die Haftung in der Auszahlung des Kartenpreises. Weitergehende Haftung (Fahrtkosten, Parkkosten, Hotel, etc.) ist ausgeschlossen.

4. Für verlorene Eintrittskarten kann kein Ersatz gestellt werden.

5. Innerhalb der Reihen besteht freie Platzwahl. Es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Platz.

6. Mit dem Kauf der Eintrittskarte tritt der Besucher seine Rechte auf sein Bild (Presse, Produktionsfotos, Fernsehaufnahmen) der Schauburg ab.

7. Mit dem Kauf der Eintrittskarte erkennt der Besucher die AGB der Schauburg an.

8. Am Veranstaltungstag gilt stets der Abendkassenpreis, auch bei vorzeitiger Reservierung!




Gutscheine

1. Gutscheine sind zeitlich auf drei Jahre ab Ausstellungsdatum begrenzt.

2. Gutscheine sind einlösbar für Eintrittskarten, Getränke und Süßwaren.

3. Für verlorene Gutscheine kann kein Ersatz gestellt werden.

4. Bereits erworbene Gutscheine sind nicht in Bargeld wandelbar.

5. Für nicht komplett eingelöste Gutscheine wird ein Folge – Gutschein ausgestellt.



Freikarten

1. Freikarten sind nur für normale Kinovorstellungen einlösbar.

2. Freikarten gelten nicht für Sonderveranstaltungen, Filmnächte, Live Veranstaltungen.

3. Bei ausverkauften Vorstellungen sind Freikarten nicht einlösbar.

4. Freikarten mit Ausstellungsdatum verlieren nach einem Jahr ihre Gültigkeit, sofern sie nicht bereits zeitlich begrenzt sind.

5. Freikarten sind nicht in Geld wandelbar und der Verkauf wird zur Anzeige gebracht.


Rechtshinweise:
Für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen wird keinerlei Gewähr übernommen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Alle Angebote sind frei bleibend und unverbindlich. Der Betreiber behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen, oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten, die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Betreibers liegen, kann keinerlei Haftung in Bezug auf die Inhalte der jeweils verlinkten Seite übernommen werden. Dies gilt für alle innerhalb von der Schauburg gesetzten Links und Verweise, sowie für Fremdeinträge in Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für alle Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite.

Die Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (eMail-Adressen, Namen, Anschriften) erfolgt seitens des Nutzers auf rein freiwilliger Basis. Persönliche Daten, die beim Besuch unserer Webseiten erhoben werden, werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet. Diese Datenschutzerklärung erstreckt sich nicht auf die Webseiten anderer Anbieter, auf die z. B. durch einen Link verwiesen wird. Ihre personenbezogenen Daten werden nur zu Zwecken der technischen Administration der Webseiten und zur Erfüllung Ihrer Wünsche und Anforderungen gespeichert. Für Marktforschung oder Marketingzwecke nutzen wir Ihre Daten nur, soweit Sie uns zuvor eine entsprechende Einwilligung erteilt haben. Offenlegung persönlicher Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgt nur, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Eine Übermittlung an private Dritte findet ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht statt.

Der Nutzer ist nicht verpflichtet, solche Angaben tatsächlich zu machen. Es ist allerdings nicht ausgeschlossen, dass der Nutzer ohne die Angabe bestimmter Daten bestimmte Online-Angebote nicht wahrnehmen kann.

Preisausschreibungen bei Gewinnspielen können nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Betreiber dieser Website erklärt hiermit ausdrücklich, dass er die Verantwortung sowie auch die Haftung für die Rechtmäßigkeit und den Inhalt für Webseiten ablehnt, die von dieser Webseite aus erreichbar sind!

Diese Bedingungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Rechtsanwendungsregeln des deutschen internationalen Privatrechts.

Was wir nicht zulassen können:

Die Schauburg duldet keine strafrechtlich relevanten Einträge. Darunter fallen Beiträge mit NS-Propaganda, aber auch Hinweise auf Porno-Seiten, Tausch von Passwörtern, politisch radikale Inhalte, Gewaltverherrlichung und alle Inhalte, die gegen geltendes Recht der Bundesrepublik Deutschland verstossen.

Ebenfalls nicht geduldet werden Beschimpfungen und allgemein unflätiger Sprachgebrauch. Weiterhin werden rein kommerziell motivierte Beiträge und Besuchereinträge, die vorrangig zum Zweck der offensichtlichen Eigenwerbung bzw. Fremdwerbung in unserem Gästebuch vorgenommen werden, gelöscht.

Ständige Wiederholungen des gleichen Inhalts ("spamming") können ebenfalls zu Löschungen führen. Wir haben nichts gegen Blödeleien oder persönliche Zwiegespräche, bitten aber um Verständnis, wenn wir diese Inhalte nicht auf längere Zeit speichern.

Beleidigungen, Bedrohungen und strafrechtlich relevante Beiträge können zur Anzeige gebracht werden. Die Identität des Urhebers eines solchen Eintrags lässt sich von den Strafverfolgungsbehörden ohne Probleme feststellen.

Diese Regeln dürfen ständig geändert werden! Es gelten immer die Nutzungsbedingungen in der jeweils neuesten Fassung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten in unserem Gästebuch und allen sonstigen Links in der Schauburg Internet Präsenz.

Urheberrechtschutz bei Filmen:

Die Schauburg engagiert sich "PRO"-Urheberrecht!
Für viele Menschen ist es längst selbstverständlich sich aktuelle Kinofilme illegal im Internet an zusehen oder herunterzuladen. Sinkende Besucherzahlen und Umsätze sind in der Regel die Folge.

Die Schäden, die jedes Jahr in Deutschland durch den Konsum von Raubkopien entstehen, bewegen sich im dreistelligen Millionen-EURO-Bereich und bedrohen die Existenz des Geschäftsmodells „Kino“. Die Schließung des Portals kino.to ist sicherlich als großer Erfolg zu werten. Gerade an diesem Beispiel wird aber auch deutlich, dass wir es mit einer international organisierten, kriminellen Struktur zu haben, die mit ihrem Treiben Gewinne in Millionenhöhe „erwirtschaftet“ und weiterhin aktiv sein wird.

Die Mitnahme von Aufzeichnungsgeräten wie z.B. Digitalkameras, in die Kinosäle und das Mitschneiden von Bild und/oder Ton während einer Filmvorführung sind verboten.

Wer illegale Aufnahmen im Kino macht oder andere Raubkopien von Filmwerken herstellt, wird angezeigt und muss mit einer Gefängnisstrafe rechnen.

Das Uploaden und Downloaden illegaler Filmangebote im Internet ist verboten.

GVU

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: Offizielle Homepage GVU
 
© 2006, Schauburg · Powered by OSt-web · Impressum