Lichtspiel & Kunsttheater Schauburg


Brückstraße 66
44135 Dortmund
Tel: 0231/9565606
E-Mail: info@schauburg-kino.com

Öffnungszeiten: Täglich 30 Minuten vor der 1. Vorstellung bis 22:00 Uhr

Unsere Eintrittspreise


- Täglich, außer Dienstag: 8,00 €
- Dienstag ist Kinotag, außer an Feiertagen: 6,00 €
- Jugendliche bis 17 Jahre: Täglich: 6,00 €
- Kinder bis 11 Jahre: Täglich 5,00 €
- Überlängenaufschläge ab 121 Minuten: 0,50 €/ab 141 Minuten: 1,00 €/ab 161 Minuten: 1,50 €/ab 181: Minuten: 2,00 €/ab 221 Minuten: 4,00 €




Schulveranstaltungen/Veranstaltungen für die Offene Ganztagsschule:


morgens/vormittags/mittags (Start der Vorstellung bis spätestens 14:00 Uhr) auf Anfrage möglich! Kosten pro Person 4,00 €, ggfs. zuzüglich Überlängenaufschlag (bei einer Gruppengröße ab 25 Personen).



Kindergeburtstage in der Schauburg


Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an Kindergeburtstage bei uns im Haus zu feiern.
Hierbei wird dem Geburtstagskind und den Geburtstagsgästen im Rahmen einer Kinoführung ein exklusiver Einblick hinter die Kinokulisse und in die Kinogeschichte gewährt.
Fragen wie z.B. „Wo kommt der Film her?“, „Wie sieht ein Film aus?“, „Wie sieht der Projektor aus?“ werden beantwortet.

Im Anschluss wird ein aktueller Kinderfilm aus unserem Programm gezeigt.
Kindergeburtstage können Sie telefonisch, per E-Mail oder auch persönlich bei uns anmelden!

Bei Interesse können Sie sich gerne an uns wenden!


Saalanmietung:


Sie haben schon immer einmal den Wunsch gehabt ein Kino für sich und ihre Liebsten zu haben? Sie wollten schon immer Ihren Lieblingsfilm auf einer großen Leinwand sehen?


Sie möchten einen Playstation/Wii Nachmittag/Abend gestalten?


Sie planen für Ihre Firma ein Event/ eine Schulung oder eine Präsentation?


Alles ist nun dank unserer neuen digitalen Technik möglich. Sie haben die Möglichkeit bei uns einen Saal anzumieten!


Bei Interesse können Sie sich gerne an uns wenden!




Newsletter:


Sie haben Interesse daran unser Programm und Sonderinformationen regelmäßig per E-Mail zubekommen? Dann abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter. Sie erhalten wöchentlich unser aktuelles Programm, sowie weitere Aktionen unseres Hauses! Newsletter-Abonnent zu sein lohnt sich, da wir regelmäßige Verlosungen oder Rabattaktionen exclusiv für unsere Abonnenten anbieten. Was müssen Sie dafür tun? Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Namen über nebenstehenden Link an: Newsletter

Sie erhalten dann immer dienstags unser aktuelles Programm! Bitte beachten Sie, Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und auch nicht für Spam-Zwecke missbraucht!


Facebook & Twitter:


Ab sofort finden Sie unser Haus zusätzlich auch auf der Seite von Facebook über den nachfolgenden Link


Ihr Weg zu Twitter







Ihr Weg zu Facebook





Hier können Sie sich regelmäßig zusaätzliche Informationen zu unserem Programm abrufen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!




Geschenkgutscheine:


Sie sind auf der Suche nach einem passenden Geschenk? Dann verschenken Sie doch einen Schauburg-Geschenkgutschein! Gutscheine können Sie für unser Kino- oder Liveprogramm , sowie für Getränke und Süsswaren einlösen. Die Höhe des Wertes des Gutscheines legen Sie persönlich fest!

Das Lichtspieltheater historisch:


Die "Corso-Lichtspiele" eröffnen am 13. September 1912 den Spielbetrieb mit eigenem Orchester in der Brückstraße 66. 1918 bekam unser Haus den neuen Namen "Kammerlichtspiele" und im Jahre 1921 kam mit einer Renovierung und Modernisierung der heutige Name "Schauburg".

Im Jahre 1944 wurde das Gebäude bei einem Luftangriff im Zweiten Weltkrieg zerstört und mit dem Greta Garbo-Film "Die Frau mit den zwei Gesichtern" offiziell wiedereröffnet.

1976/77 entstand das Kleinkino "Cinema" nach einer Umgestaltung in Doppelkinos durch Abtrennung des Rangs, die beide 1990 renoviert und mit zeitgemäßer Technik ausgestattet wurden.
Damit entstand dann auch die "Schauburg I+II".

Die im Jahre 1995 durchgeführte Neugestaltung der Fassade des Gebäudes wurde dann mit der grundlegenden Neugestaltung und zeitgemäßer technischer Ausstattung und neuem Dekor in beiden Kinos im Jahre 2003 mit neuer künstlerischer Verwendung abgerundet.

Die Schauburg feierte bereits im Oktober 2012 Ihren 100. Geburtstag. Unser Haus machte sich ein besonderes Geschenk mit Unterstützung der FFA, BKM und des Europäischen Förderprogramms EFRE: Am 05. & 06. Dezember 2012 wurden unsere beiden Säle mit 2 neuen Digitalprojektoren der Firma Sony ausgestattet. Ebenfalls bekommen beide Säle neue Soundsysteme, damit wir Ihnen ein besonderes Erlebnis bieten können.

Sony SXRD 4k-Projektor SRX-R515

DCI-zertifizierter 4K Kinoprojektor (inkl. 2 HDMI-HDCP Eingängen) und IMB (integrierter Mediablock), HFR kompatible (Higher Frame Rate) => Filme wie Der Hobbit sind bei uns in einer besonderen Qualität zu sehen, da die neu eingeführte Higher Frame Rate noch nicht weit verbreitet ist.

- Entspricht der DCI-Spezifikation für den zukunftsorientierten 4K-Bildstandard: die 4K-Auflösung ist das höchste von der DCI festgelegte Qualitätsniveau und bietet mit 4.096x2.160 Pixel eine viermal höhere Auflösung als 2K (2.048x1.080) und HD (1.920x1.080).

- gibt Kinofilme im 4K- und 2K-Format sowie alternative Content in HD in der höchstmöglichen Qualität wieder. Das SONY Digital Cinema System verfügt über die Flexibilität, DCI-konforme Filme mit 4K und 2K, sowie HD-Inhalte über den Eingang für alternativen Content wiederzugeben. 2K und alternativer Content in HD werden automatisch vom Projektor hochskaliert und als 4K-Bild auf die Leinwand projiziert.

- Lichtleistung: bis zu 11.000 Lumen (6x330W UHP Lampe) oder 15.000 Lumen (6x450W UHP Lampe)
- Auflösung (HxV): 4096 x 2160 Pixel (entspr. ca. 8,8 Mio. Pixel je Farbe = insg. 26,5 Mio. Pixel)
- Kontrastverhältnis: >5.000:1 unterstützte Codecs und Formate: 2K 2D: 24/25/29.97/30/48/50/60P, 4K 2D: 24/25/30P (JPEG2000 und MPEG2)
- Audio Ausgänge: unsymmetrisch 8ch 24bits, 48/96kHz, linear PCM, AES/EBU 16ch 24bits, 48/96kHz, linear PCM

Machen Sie sich ein überzeugendes Bild von unserer neuen Projektion und unserem neuen Tonsystem.

Geplante künftige Nutzung:


Die Schauburg wird auch weiterhin als Lichtspieltheater fungieren. Es wird eine Nischenorientierung zwischen Programm- und Mainstreamkino angestrebt.

Hinzu kommen Sonderveranstaltungen im Lichtspieltheater und auf der Kunstbühne, u.a.:

Varieté, Zauberkünstler, Clownerie, Artistik, Sprechtheater, Musiktheater, Solisten, kleinere Gruppen, Kammerkonzerte, Lesungen, Themennächte, Filmevents, Lehr- und Kinderfilmtheater und wechselnde Kleinveranstaltungen.

Räumlichkeiten


Veranstaltungssaal I: 159 Sitzplätze, Bühne
Veranstaltungssaal II: 101 Sitzplätze
Foyer

Veranstaltungstechnik


Moderne Ton- und Lichttechnik (Bühnenlicht in ausreichender Zahl, Verfolger, drahtlose Mikrofone etc.)

Urheberrechtschutz bei Filmen:

Die Schauburg engagiert sich "PRO"-Urheberrecht!
Für viele Menschen ist es längst selbstverständlich sich aktuelle Kinofilme illegal im Internet an zusehen oder herunterzuladen. Sinkende Besucherzahlen und Umsätze sind in der Regel die Folge.

Die Schäden, die jedes Jahr in Deutschland durch den Konsum von Raubkopien entstehen, bewegen sich im dreistelligen Millionen-EURO-Bereich und bedrohen die Existenz des Geschäftsmodells „Kino“. Die Schließung des Portals kino.to ist sicherlich als großer Erfolg zu werten. Gerade an diesem Beispiel wird aber auch deutlich, dass wir es mit einer international organisierten, kriminellen Struktur zu haben, die mit ihrem Treiben Gewinne in Millionenhöhe „erwirtschaftet“ und weiterhin aktiv sein wird.

Die Mitnahme von Aufzeichnungsgeräten wie z.B. Digitalkameras, in die Kinosäle und das Mitschneiden von Bild und/oder Ton während einer Filmvorführung sind verboten.

Wer illegale Aufnahmen im Kino macht oder andere Raubkopien von Filmwerken herstellt, wird angezeigt und
muss mit einer Gefängnisstrafe rechnen.

Das Uploaden und Downloaden illegaler Filmangebote im Internet ist verboten.

GVU

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: Offizielle Homepage GVU



Letzte Aktualisierung: 27.04.2017

 
© 2006, Schauburg · Powered by OSt-web · Impressum