Vorschau

Ab 29. Juni 2017 in Ihrer Schauburg
Wilson - Der Weltverbesserer
Komödie - USA - 94 Minuten - Freigegeben ab 12 Jahren
Wilson (Woody Harrelson), ein einsamer, neurotischer und urkomisch ehrlicher Misanthrop mittleren Alters, bekommt eine Chance auf das Glück, als er sich mit seiner zerstrittenen Frau (Laura Dern) versöhnt. Als er erfährt, dass er eine jugendliche Tochter (Isabella Amara) hat, die er nie kennengelernt hat, versucht er auf seine einzigartige und leicht verdrehte Art, eine Verbindung zu ihr aufzubauen.

details ›

Ab voraussichtlich 29. Juni 2017 in Ihrer Schauburg
Loving
Drama/Romanze - Großbritannien/USA - 124 Minuten - Freigegeben ab 6 Jahren
Der berührende Film LOVING erzählt die außergewöhnliche Liebesgeschichte von Richard (Joel Edgerton) und Mildred Loving (Ruth Negga). Er feiert den Mut eines Paares, dessen Leidenschaft stärker ist als das Gesetz, und das damit zu einer Inspiration für Paare auf der ganzen Welt geworden ist. Im Mai wurde LOVING, der auf einer wahren Begebenheit beruht, auf den Filmfestspielen in Cannes uraufgeführt.

Es sind die 50er Jahre, Richard und Mildred sind sehr ineinander verliebt. Doch Mildreds Hautfarbe macht eine Liebesbeziehung unmöglich. In den Augen der anderen Weißen gehören die beiden nicht zusammen, unabhängig von der starken Zuneigung, die sie füreinander empfinden.
Eine Ehe zwischen schwarz und weiß ist in ihrer Heimat Virginia verboten, also reist das Paar in das liberalere Washington DC. Durch eine Hochzeit wollen sie allen zeigen, dass sie für immer zusammengehören, auch offiziell.

Doch die Freude währt nur kurz. Nach ihrer Rückkehr werden sie für ihre Tat mit Feindseligkeit und Hass bestraft; als die Polizei sie verhaftet, stellt man sie vor die Wahl: Ein getrenntes Leben in Virginia oder ein gemeinsames Leben fern ihrer Heimat, ihrer Familien, ihrer Freunde.

Für die Anerkennung ihrer Ehe, welche heute als ein Grundrecht verankert ist, mussten die beiden viele Opfer bringen. Nach neun schweren Jahren landet ihr Fall 1967 im letzten Schritt endlich vor dem obersten US-Gerichtshof…

Offizielle Homepage Greta & Starks
oder unter
Facebook Greta
Facebook Starks

Greta

Starks

details ›

Ab voraussichtlich 29. Juni 2017 in Ihrer Schauburg
Der wunderbare Garten der Bella Brown
Drama/Komödie - Großbritannien/USA - 92 Minuten
Bella (Jessica Brown Findlay) liebt die kleinen Dinge, die ihre Phantasie beflügeln, und träumt davon, Kinderbücher zu schreiben. Im echten Leben und in ihrem Haus aber liebt sie Ordnung über alles. Natur ist ihr ein Graus, bedeutet sie doch Willkür und Chaos. Als sie von ihrem Vermieter gezwungen wird, ihren verwilderten Garten innerhalb eines Monats in einen blühenden zu verwandeln, weil ihr sonst die Kündigung droht, bekommt sie unerwartet Hilfe von ihrem mürrischen Nachbar Alfie Stephenson (Tom Wilkinson).

Der besitzt nicht nur einen sehr grünen Daumen und eine Menge Lebensweisheit, er beschäftigt auch den überaus begabten Koch Vernon (Andrew Scott). Doch Vernon ist nicht nur kulinarisch versiert, er hat außerdem ein besonderes Gespür für Menschen. Als er merkt, wie sehr Bellas Herz für den jungen Erfinder Billy (Jeremy Irving) schlägt, hilft er dem Glück ein wenig auf die Sprünge.

details ›

Am Sonntag 09. Juli 2017 um 18:30 Uhr in der Filmreihe homochrom in Ihrer Schauburg
Filmreihe homochrom-Preview: Dream Boat (O.m.U.)
Dokumentation - Deutschland - 92 Minuten - Freigegeben ab 16 Jahren
Wieder sticht ein Kreuzfahrtschiff in See, doch diesmal mit 3.000 homosexuelle Männern an Bord. Frauen sind keine anwesend bei der 7 Tage dauernden Circuit-Party. Jeder Abend wird mit einem anderen Motto gestaltet: Länder-Repräsentation, Drag, Sport-Fetisch, Unterwäsche. Dies ist die bislang einzige schwule Cruise. Mit dabei sind fünf sehr unterschiedliche Passagiere: Der Wiener Martin schmeißt sich ins Getümmel und genießt sein zwangloses Leben; der Palästinenser Ramzi musste seine Heimat wegen seiner Homosexualität verlassen und sich ein neues Leben in Europa aufbauen; der Franzose Philippe sitzt im Rollstuhl, doch sein Langzeitpartner und die schwule Szene sind ihm eine Ersatzfamilie; der Inder Dipankar, der in Dubai arbeitet und nicht unbedingt die vorherrschende Figur hat, ist vor einer arrangierten Ehe geflohen und sucht seinen Traummann; bei dem Polen Marek sollten die Männer wegen seines muskulösen Körpers eigentlich zu Füßen liegen, aber er fühlt sich einsam.

Eine rein schwule Kreuzfahrt weckt Erwartungen, Fantasien, Vorbehalte. Regisseur Tristan Ferland Milewski hat mit der Berliner Produktionsfirma gebrueder beetz ein schnelles Mammutprojekt umgesetzt. Das Ergebnis sollte ebenso ästhetisch wie inhaltlich spannend sein. Mit zwei Kamerateams begleitete er eine Woche lang fünf Protagonisten in den engen Räumlichkeiten zwischen tausenden Männern. Sieben Tage scheinbare Narrenfreiheit, sieben Tage dem schnellen Glück oder der Liebe hinterherjagen. Viele von Milewskis Protagonisten entsprechen nicht den typischen Erwartungen – weder was den gängigen Körperkult noch den Hang zum schnellen Sex angeht. Sie kommen aus unterschiedlichen Regionen der Welt und bringen ihre persönlichen Geschichten mit an Bord.

details ›

Am Mittwoch 12. Juli 2017 um 20:30 Uhr & Sonntag 16. Juli 2017 um 18:30 Uhr & Sonntag 30. Juli um 20:15 Uhr in Ihrer Schauburg
La Boum - Die Fete
Komödie/Drama/Romanze - Frankreich - 110 Minuten - Freigegeben ab 12 Jahren
Die 13-jährige Vic zieht neu nach Paris und möchte nun endlich auch mal Erfahrungen mit Jungs zu sammeln. Doch der Junge ihrer Wahl trifft sich nebenher noch mit einer anderen. Während Vic versucht, die Schwierigkeiten bei ihren ersten Gehversuchen mit dem anderen Geschlecht zu meistern, kracht es bei ihren Eltern. Denn Vics Vater François ist seiner Frau Françoise ebenfalls nicht treu…

„Der Riesenhit der 80er Jahre und ein zeitloser Film über die Irrungen und Wirrungen der Pubertät. Eine Schlüsselrolle spielt hier übrigens ein Walkman, damals eine Superneuheit: Vic hört auf ihm den Filmsong ‚Reality‘ von Richard Sanderson. Er wurde bald ein Welthit!“ (Cinema)



Karten können Sie unter folgendem Link reservieren:


Kartenreservierung La Boum - Die Fete am Mittwoch 12.07.17 um 20:30 Uhr




Kartenreservierung La Boum - Die Fete am Sonntag 16.07.17 um 18:30 Uhr




Kartenreservierung La Boum - Die Fete am Sonntag 30.07.17 um 20:15 Uhr


=> Reservierte Karten für diesen Film müssen bitte innerhalb von 5 Tagen an unserer Kasse abgeholt werden!

details ›

NUR am Donnerstag 13. Juli 2017 & Freitag 14. Juli 2017 & Samstag 15. Juli 2017 jeweils um 20:30 Uhr in Ihrer Schauburg
Berlin Falling
Thriller - Deutschland - 91 Minuten - Freigegeben ab 16 Jahren
Frank (Ken Duken) hat seine Existenz als Elitesoldat hinter sich gelassen und will sein Leben neu ordnen. Nach langer Zeit darf er endlich seine Tochter Lilly wiedersehen, die er in Berlin am Hauptbahnhof abholen wird. Auf dem Weg dorthin nimmt er an einer Tankstelle widerwillig Andreas (Tom Wlaschiha) mit, der eine Mitfahrgelegenheit sucht - mit verheerenden Konsequenzen.



Karten können Sie unter folgendem Link reservieren:


Kartenreservierung Berlin Falling am Donnerstag 13.07.17 um 20:30 Uhr




Kartenreservierung Berlin Falling am Freitag 14.07.17 um 20:30 Uhr




Kartenreservierung Berlin Falling am Samstag 15.07.17 um 20:30 Uhr


=> Reservierte Karten für diesen Film müssen bitte innerhalb von 5 Tagen an unserer Kasse abgeholt werden!

details ›

Am Sonntag 16. Juli 2017 um 18:30 Uhr in der Filmreihe Homochrom in Ihrer Schauburg
Filmreihe homochrom-Lesbisch: Siebzehn
Spielfilm - Österreich 2017 - 103 Minuten - Freigegeben ab 12 Jahren
Es sind nur noch wenige Wochen bis zu den Sommerferien und auf einem niederösterreichischen Internat in Lanzenkirchen toben die Hormone. Die 17-jährige, lesbische Paula (Elisabeth Wabitsch) schwärmt heimlich für ihre beste Freundin Charlotte (Anaelle Dézsy). Charlotte ist jedoch eigentlich mit Michael zusammen, obwohl sie Paula gelegentlich schöne Augen macht. Aber das scheint Paula nicht zu verstehen. Und dann ist da Lilli, die Paula auf dem Kieker hat und gehörig triezt. Doch wie es in der Pubertät läufiger mal ist, ändert sich in kurzer Zeit vieles. Plötzlich versucht Lilli, Paula zu verführen.

Nach zwei Kurzfilmen und einer Doku hat Monja Art mit SIEZBZEHN ihren ersten langen Spielfilm inszeniert (nicht zu verwechseln mit dem schwulen MIT SIEBZEHN von 2016). In intimeren Szenen mit zwei oder drei Protagonisten ließ sie einiges improvisieren, darüber arbeitete sie mit Drehbuch und festen Dialogen. Die 1984 geborene Drehbuchautorin und Regisseurin lässt sich Zeit, die Irrungen und Wirrungen der Gefühle zu inszenieren. So fühlt sich Pubertät an. Und auch wenn die Darsteller_innen unerfahren sind, so überzeugen sie doch, insbesondere Hauptdarstellerin Elisabeth Wabitsch (siehe Auszeichnungen unten). Dass Homosexualität auf diesem österreichischen Internat kaum ein Problem ist und filmisch entspannt umgesetzt wird, hilft der Lockerheit des Films.

details ›

Am Mittwoch 26. Juli 2017 um 20:30 Uhr in Ihrer Schauburg
La Boum - Die Fete (O.m.U.)
Komödie/Drama/Romanze - Frankreich - 110 Minuten - Freigegeben ab 12 Jahren
Die 13-jährige Vic zieht neu nach Paris und möchte nun endlich auch mal Erfahrungen mit Jungs zu sammeln. Doch der Junge ihrer Wahl trifft sich nebenher noch mit einer anderen. Während Vic versucht, die Schwierigkeiten bei ihren ersten Gehversuchen mit dem anderen Geschlecht zu meistern, kracht es bei ihren Eltern. Denn Vics Vater François ist seiner Frau Françoise ebenfalls nicht treu…

„Der Riesenhit der 80er Jahre und ein zeitloser Film über die Irrungen und Wirrungen der Pubertät. Eine Schlüsselrolle spielt hier übrigens ein Walkman, damals eine Superneuheit: Vic hört auf ihm den Filmsong ‚Reality‘ von Richard Sanderson. Er wurde bald ein Welthit!“ (Cinema)



Karten können Sie unter folgendem Link reservieren:


Kartenreservierung La Boum - Die Fete (OmU) am Mittwoch 26.07.17 um 20:30 Uhr


=> Reservierte Karten für diesen Film müssen bitte innerhalb von 5 Tagen an unserer Kasse abgeholt werden!

details ›

Am Sonntag 30. Juli 2017 um 17:00 Uhr in Ihrer Schauburg
André Rieu's 2017 Maastricht Konzert
Konzert - 160 Minuten
Feiern Sie 2017 30 Jahre André Rieu und sein Johann Strauss Orchester!

Millionen kennen ihn als den „Walzerkönig“: André Rieu ist einer der beliebtesten Musikkünstler der Welt. Sein legendäres jährliches Konzert in Maastricht ist für seine vielen Fans das mit Spannung erwartete Kinoereignis des Jahres. Im letzten Jahr brach er in England mit seinem Kinokonzert den Kassenrekord für eintägige Musikevents.

Vor der beeindruckenden mittelalterlichen Kulisse des Stadtplatzes in Andrés Heimatstadt zeigt das spektakuläre Konzert aus Maastricht den Maestro in seinem Element, zusammen mit dem Johann Strauss Orchester mit 60 Musikern, Sopranen, Tenören und ganz besonderen Überraschungsgästen.

André Rieu bietet ein unvergessliches Musikerlebnis voller Humor, Spaß und Emotionen für jedermann. Das Maastricht Konzert 2017 wird im Kino von Andrea Ballschuh präsentiert, die direkt nach dem Konzert ein Interview mit André führen wird – exklusiv für das Kinopublikum.

2017 ist ein ganz besonderes Jahr, denn André Rieu gründete genau vor 30 Jahren sein Johann Strauss Orchester in seiner Heimatstadt Maastricht. Von einer kleinen Musikergruppe, die im Klassenzimmer von Andrés Sohn übte, bis zu Auftritten in Konzerthallen und Stadien auf der ganzen Welt – was für eine Reise!

Erleben Sie das spektakuläre Musikereignis auf der großen Leinwand ganz bequem von ihrem Kino-Logenplatz aus. Genießen Sie hinter den Kulissen Interviews mit André und seinen besonderen Gästen, musikalische Lieblingsstücke und vieles mehr.

Feiern Sie 30 Jahre André Rieu und sein Johann Strauss Orchester mit dem Maastricht Konzert 2017 – am 30. Juli nur im Kino.

Der Vorverkauf hat begonnen!



Karten können Sie unter folgendem Link reservieren:


Kartenreservierung André Rieu's 2017 Maastricht Konzert


=> Reservierte Karten für dieses Konzert müssen bitte innerhalb von 5 Tagen an unserer Kasse abgeholt werden!

details ›

Am Samstag 02. September 2017 & Samstag 07. Oktober 2017 & Samstag 04. November 2017 & Samstag 02. Dezember 2017 & Samstag 16. Dezember 2017 (ZUSATZTERMIN) in der Zeit von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr in Ihrer Schauburg
Kinoplakatflohmarkt
Plakatmarkt - 120 Minuten
An jedem 1. Samstag im Monat bis Mai (außer Juni - August) wird von 11-13 Uhr in der Schauburg der beliebte Kinoplakatflohmarkt stattfinden.

Plakate, Aufsteller und Banner, sowie Aushangfotos aus den Jahren 2004-2017 suchen neue Besitzer. Das ganze zu fairen Preisen, so dass für jeden etwas dabei sein sollte.

Alle eingenommenen Gelder aus dem Plakatflohmarkt kommen dabei einem guten Zweck zugute.

Der Eintritt zum Kinoflohmarkt wird umsonst sein.

Für jeden Filmfan ist dieser Termin ein absolutes Muss!

details ›

 
© 2006, Schauburg · Powered by OSt-web · Impressum