La Belle Saison - Eine Sommerliebe ab Donnerstag 05. Mai 2016 in Ihrer Schauburg
04.05.2016

Im Frankreich der 1970er Jahre zieht die 23-jährige Delphine (Izïa Higelin) vom Bauernhof ihrer Eltern nach Paris, um Engstirnigkeit und ländlichen Moralvorstellungen zu entkommen. Dort lernt sie die extrovertierte Carole (Cécile de France) kennen, mit der sie sich gemeinsam in der Frauenrechtsbewegung engagiert und sich sogleich unsterblich in sie verliebt. Es dauert nicht lange, bis auch Carole, die noch nie mit einer Frau zusammen war, ihre Gefühle für Delphine entdeckt. Ihre stürmische Affäre wird jäh unterbrochen, als Delphines Vater (Jean-Henri Compère) schwer erkrankt und sie aufs Land zurückkehren muss, um ihrer Mutter (Noémie Lvovsky) bei der Arbeit auf dem elterlichen Bauernhof zu helfen. Von Sehnsucht getrieben, beschließt Carole ihren langjährigen Freund zu verlassen und Delphine zu folgen. Für die beiden Frauen beginnt ein Sommer voller leidenschaftlicher und glücklicher Momente. Als das idyllische Landleben jedoch erste Schattenseiten zeigt, muss Delphine schon bald entscheiden, wie offen sie zu ihrer Liebe stehen kann.

Feinfühlig, sinnlich und bewegend erzählt Regisseurin Catherine Corsini (DIE AFFÄRE) die Liebesgeschichte zweier gegensätzlicher Frauen zwischen Leidenschaft und gesellschaftlicher Erwartungshaltung. Cécile de France (DER JUNGE MIT DEM FAHRRAD) als extrovertierte, freiheitsliebende Städterin und Izïa Higelin (HEUTE BIN ICH SAMBA) als Mädchen vom Land, das versucht den Konventionen zu trotzen, sind das pulsierende Herz des Films. Während die beiden durch ihr eindringliches, mitreißendes Spiel begeistern, fängt Corsini in wunderschön komponierten Bildern die Aufbruchsstimmung und den Geist der 70er Jahre ein. LA BELLE SAISON ist eine inspirierende Ode an die Freiheit, das Leben und die Liebe. Für ihre Darbietung wurde Cécile de France unlängst für den César in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin nominiert.

Karten können Sie unter folgendem Link reservieren:


Kartenreservierung La Belle Saison - Eine Sommerliebe

detail ›

Demnächst in der Schauburg
03.05.2016

NEU: Ab 05. Mai 2016:

- La Belle Saison (auch O.m.U.)

Ab 12. Mai 2016:

- Junges Licht
- Die Kommune
- Ein Hologramm für den König

Ab voraussichtlich Mai/Juni 2016

- The Jungle Book
- A Bigger Splash
- Rico, Oskar und der Diebstahlstein (Kinder- und Jugendfilm)
- Bauernopfer – Spiel der Könige
- Wie Männer über Frauen reden
- The First Avenger: Civil War (auch OV)
- Der junge Messias
- Die Poesie des Unendlichen (auch O.m.U.)
- Money Monster
- Nur Fliegen ist schöner (auch O.m.U.)
- Vor Ihren Augen
- Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln (auch OV)
- Outside the Box
- Der Moment der Wahrheit
- Erlösung
- Schrotten
- Mängelexemplar
- Monsieur Chocolat (auch O.m.U.)

Nähere Informationen zu den einzelnen Filme finden Sie in der Rubrik "Vorschau"!

detail ›

Ein Mann namens Ove ab Donnerstag 28. April 2016 in Ihrer Schauburg
29.04.2016

Alle lieben Ove! Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Fredrik Backman kommt mit EIN MANN NAMENS OVE nun eine neue hinreißende schwedische Komödie ins Kino!

So einen kennt jeder! Diese Sorte des schlecht gelaunten, grantigen in die Jahre gekommenen Nachbarn, der jeden Morgen seine Kontrollrunde in der Reihenhaussiedlung macht und Falschparker aufschreibt. Genau so einer ist Ove (Rolf Lassgård). Dabei will er eigentlich Schluss mit allem machen. Nachdem er vor einigen Wochen seine geliebte Frau verloren hat, versucht er nun immer wieder, sich auf diverse Arten das Leben zu nehmen. Erfolglos – denn irgendetwas kommt einfach jedes Mal dazwischen. Auch beim neuesten Versuch wird er gestört. Und zwar als die neuen Nachbarn mittendrin seinen Briefkasten über den Haufen fahren. Von diesem Augenblick an steht Oves Leben auf dem Kopf…

Mit viel Witz und Herz erzählt Regisseur und Drehbuchautor Hannes Holm („Adam & Eva“) diese hinreißende Komödie über eine unerwartete Freundschaft und eine große Liebe. In der Titelrolle brilliert Schwedens Schauspielstar Rolf Lassgård. Komplettiert wird das Ensemble durch Bahar Pars, Filip Berg und Ida Engvoll.

Karten können Sie unter folgendem Link reservieren:


Kartenreservierung Ein Mann namens Ove

detail ›

Raum (Sony-Digital 4K) ab Donnerstag 28. April 2016 in Ihrer Schauburg
29.04.2016

RAUM – ein Leben zu zweit auf 9m2. Es ist die außergewöhnliche Geschichte von Jack (Jacob Tremblay), einem lebhaften Fünfjährigen, um den sich seine liebende Mutter Ma (Brie Larson) kümmert. Wie jede Mutter will sie, dass Jack glücklich und sicher ist. Sie zieht ihn liebevoll auf, spielt mit ihm, erzählt ihm Geschichten – doch ihr beider Leben ist alles andere als normal. Sie sind gefangen in diesem Raum. Ma hat daher ein ganzes Universum innerhalb des Raums für Jack erschaffen und wird vor nichts Halt machen, um sicherzugehen, dass Jack auch in dieser tückischen Umgebung in der Lage ist, ein vollkommenes und erfülltes Leben zu führen. Aber als Jack immer mehr Fragen über ihre Situation stellt und Ma an die Grenzen ihrer Belastbarkeit stößt, beschließen sie eine riskante Flucht. Erfolg oder Misserfolg hängen nun von Jack ab…

RAUM erforscht auf eine einzigartige und unerwartet sensible Weise die grenzenlose Liebe zwischen einer Mutter und ihrem Kind, die unter grauenhaften Bedingungen leben. Dabei ist RAUM extrem spannend und zutiefst emotional. Es ist eine Erzählung von Gefangensein und Freiheit, eine fantasievolle Reise in die Wunder der Kindheit und ein umfassendes Portrait der Bindungen und Stärken einer Familie.

RAUM basiert auf dem preisgekrönten, weltweiten Bestseller von Emma Donoghue. Regisseur Lenny Abrahamson (FRANK) bleibt dem Roman treu, während er Jack, Ma und ihre ganz und gar einmalige Welt, auf intensive Art zum Leben erweckt. Neben Brie Larson und Jacob Tremblay spielen auch die dreifach Oscar®-nominierte Joan Allen und der Oscar®-nominierte William H. Macy.

Offizielle Homepage Greta & Starks
oder unter
Facebook Greta
Facebook Starks

Greta

Starks

Karten können Sie unter folgendem Link reservieren:


Kartenreservierung Raum (Sony-Digital 4K)

detail ›

Schulveranstaltungen/Veranstaltungen für die Offene Ganztagsschule
19.04.2016

Sie möchten morgens/vormittags/mittags (Start der Vorstellung sollte bis spätestens 14:00 Uhr erfolgen) mit Ihrer Gruppe gerne mal ins Kino gehen kein Problem, wir bieten Ihnen gerne auf Anfrage mögliche Termine und Filme an! Dieses Angebot ist auch in den Ferien nutzbar!

Kosten pro Person ab 4,00 €, ggfs. zuzüglich Überlängenaufschlag (bei einer Gruppengröße ab 25 Personen). Sollten Sie weniger als 25 Personen in der Gruppe haben, jedoch aber mehr als 10 Personen sein, können wir Ihnen bestimmt ein attraktives Angebot unterbreiten!

Sollten wir Interesse geweckt haben, so bitten wir Sie Kontakt zu uns aufzunehmen. Eine Liste mit möglichen Filmen finden Sie auf unserer Homepage. Ebenfalls besteht die Möglichkeit jeden Film aus unserem aktuellen Programm für Sie zu zeigen. Durch die Digitalisierung besteht nun die Möglichkeit die Filme auch in den Originalsprachen mit Untertiteln zu zeigen. Nehmen Sie entweder telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu uns auf.

Für einen individuellen Termin auf Anfrage stehen folgende Filme für Sie zur Auswahl:

- Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft
- Zoomania
- Batman V Superman: Dawn of Justice (+1,00 € Überlängenzuschlag)
- Das Tagebuch der Anne Frank (+0,50 € Überlängenzuschlag)
- Der geilste Tag
- Spotlight
- Die Arier
- Mustang
- Suffragette - Taten statt Worte
- Bibi & Tina 3 - Jungs gegen Mädchen
- Die Peanuts - Der Film
- Der kleine Prinz
- Ich bin dann mal weg
- Das brandneue Testament
- Arlo & Spot
- Spectre - James Bond 007 (+1,00 € Überlängenzuschlag)
- Alles steht Kopf
- Macbeth (auch in O.m.U., O.m.e.U. und OV buchbar)
- Malala - Ihr Recht auf Bildung
- Der letzte Wolf
- Die Schüler der Madame Anne (auch in O.m.U. oder OV)
- Er ist wieder da
- Fack ju Göhte 2
- Der Staat gegen Fritz Bauer
- Der Marsianer - Rettet Mark Watney (+1,00 € Überlängenzuschlag)
- Everest (+0,50 € Überlängenzuschlag)
- Der kleine Rabe Socke 2 - Das große Rennen
- Königin der Wüste (+0,50 € Überlängenzuschlag)
- Das Märchen der Märchen
- Taxi Teheran
- Minions
- Als wir träumten
- Rico, Oskar und das Herzgebreche
- Die Frau in Gold
- Trash
- Ostwind 2
- Die Augen des Engels
- Kind 44 (+0,50 € Überlängenzuschlag) => FSK 16 !
- Avengers: Age of Ultron (+1,00 € Überlängenzuschlag)
- Die abhandene Welt
- Die Gärtnerin von Versailles (auch O.m.U.)
- Zweite Chance
- Ex_Machina
- Home – Ein smektakulärer Trip
- Der Nanny
- Elser – Er hätte die Welt verändert
- Shaun das Schaf - Der Film
- Still Alice - Mein Leben ohne Gestern (auch O.m.U.)
- Traumfrauen
- Verstehen Sie die Béliers?
- Asterix im Land der Götter
- Heute bin ich Samba
- Selma (+0,50 € Überlängenzuschlag) (auch in O.m.U. + OV möglich)
- Frau Müller muss weg
- Wir sind jung. Wir sind stark. (+0,50 € Überlängenzuschlag)
- Baymax - Riesiges Robowabohu
- Der große Trip - Wild
- The Imitation Game (auch in OV oder O.m.U. möglich)
- Honig im Kopf (+0,50 € Überlängenzuschlag)
- Slumdog Millionär
- Who Am I - Kein System ist sicher
- Tom Sawyer
- Die Entdeckung der Unendlichkeit (auch in OV oder O.m.U. möglich) (+0,50 € Überlängenzuschlag)
- Paddington (auch in OV oder O.m.U. möglich)
- Die Tribute von Panem - Mockin Jay Teil 1 [auch in OV oder O.m.U. möglich] (+0,50 € Überlängenzuschlag)
- Die Sprache des Herzens
- Die Pinguine aus Madagascar
- Deutschlands wilde Vögel Teil 2 - Die Reise geht weiter
- Der kleine Medicus
- Im Labyrinth des Schweigens (+0,50 € Überlängenzuschlag)
- Das Salz der Erde (O.m.U.)
- Mommy
- Plötzlich Gigolo
- Hin und Weg
- Der kleine Nick macht Ferien (auch in O.m.U.)
- Männerhort
- Wish I Was Here
- 22 Jump Street
- Die Biene Maja - Der Kinofilm
- A Most Wanted Man (+ 0,50 € Überlängenzuschlag)
- Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit
- Madame Mallory und der Duft von Curry (auch in O.m.U.) (+ 0,50 € Überlängenzuschlag)
- Diplomatie
- Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück
- Rico, Oskar und die Tieferschatten
- Drachenzähmen leicht gemacht 2
- Monsieur Claude und seine Töchter (auch in O.m.U.)
- Die geliebten Schwestern (+ 0,50 € Überlängenzuschlag)
- Wir sind die Neuen
- Das Schicksal ist ein mieser Verräter (+ 0,50 € Überlängenzuschlag)
- Das magische Haus
- Grace of Monaco
- Enemy
- Muppets Most Wanted
- One Chance - Einmal im Leben
- The Lego Movie
- Spuren - Tracks
- Grand Budapest Hotel
- Her (+ 0,50 € Überlängenzuschlag)
- Die Bücherdiebin (+ 0,50 € Überlängenzuschlag)
- Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
- Banklady
- Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
- Bibi & Tina
- Der Medicus (+ 1,00 € Überlängenzuschlag)
- 12 Years a Slave (+ 0,50 € Überlängenzuschlag)
- Belle & Sebastian
- Beltracchi - Die Kunst der Fälschung
- Fünf Freunde 1-3
- Free Birds - Esst uns an einem anderen Tag
- Das Geheimnis der Bäume
- Fack ju Göhte
- Die Tribute von Panem 1+2+3.1 (+ 1,00 € Überlängenzuschlag)
- Auf dem Weg zur Schule
- Ziemlich beste Freunde
- Almanya - Willkommen in Deutschland
- Das Leben der Anderen (+ 0,50 € Überlängenzuschlag)
- Das kleine Gespenst
- Krabat
- Mandela - Der lange Weg zur Freiheit (+ 1,00 € Überlängenzuschlag)
- Die Muppets
- Die Muppets Weihnachtsgeschichte
- Die Kinder des Monsieur Mathieu
- Krieg der Knöpfe
- Madagascar 1-3
- Die Eiskönigin - Völlig unverfroren
- Turbo-Kleine Schnecke, großer Traum
- Der Butler (+ 0,50 € Überlängenzuschlag)
- Sein letztes Rennen
- Hanni & Nanni 1-3
- Hannah Arendt
- Die Croods
- Der Teufelsgeiger (+ 0,50 € Überlängenzuschlag)
- Die Legende vom Weihnachtsstern
- Blue Jasmine
- Epic - Verborgenes Königreich
- Exit Marrakech (+ 0,50 € Überlängenzuschlag)
- Ich - Einfach unverbesserlich 1 & 2
- Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger (+ 0,50 € Überlängenzuschlag)
- Anna Karenina (+ 0,50 € Überlängenzuschlag)
- Die Hüter des Lichts
- More than Honey
- Der Hobbit 1 + 2 (+ 2,00 € Überlängenzuschlag)
- Skyfall (+ 1,00 € Überlängenzuschlag)
- Die Vermessung der Welt (+ 0,50 € Überlängenzuschlag)
- Hotel Transsilvanien
- Oh Boy
- Die Schlümpfe 1 + 2
- Göhte
- Paulette
- Renoir
- Lincoln
- Les Misérables (+ 1,00 € Überlängenzuschlag)
- Die Abenteuer des Huck Finn
- Tom Sawyer
- Planes
- Das Mädchen Wadjda
- Der Fall Wilhelm Reich
- Argo
- Nachtzug nach Lissabon
- Kon-Tiki
- Der Junge im gestreiften Pyjama
- Die Welle
- vincent will meer
- Anonymus (+ 0,50 € Überlängenzuschlag)
- Janosch - Komm wir finden einen Schatz
- Emil und die Detektive

Weitere Filme eventuell auf Anfrage möglich!

Bitte geben Sie in der E-Mail folgende Daten an:

Ansprechpartner/In:
Name der Schule:
Wunschtermin:
Uhrzeit:
Wunschfilm:
Anzahl der Personen:
Telefonnummer:

Schulveranstaltungen buchen können Sie unter folgendem Link:


Buchung Schulveranstaltung

Wir melden uns baldmöglichst bei Ihnen!

detail ›

The Lady In The Van ab Donnerstag 14. April 2016 in Ihrer Schauburg
13.04.2016

Die zweifache Oscar®-Gewinnerin Maggie Smith, bekannt aus der britischen TV-Erfolgsserie Downton Abbey, bringt in THE LADY IN THE VAN ihre berühmte Bühnenrolle „Miss Shepherd“ auf die große Leinwand. Der Film basiert auf der wahren Geschichte von Alan Bennett, in dessen Londoner Auffahrt Miss Shepherd „vorübergehend“ ihren Van parkte und für 15 Jahre wohnen blieb. Diese Begegnung, die als widerwillig gewährter Gefallen begann, entwickelte sich zu einer innigen Freundschaft, die die Leben der beiden für immer veränderte.

Alan Bennett adaptierte für diese Komödie sein erfolgreiches Theaterstück, das auf seinen Memoiren beruht. Der Film wurde in der Straße und dem Haus gefilmt, in denen Bennett und Miss Shepherd jahrelang lebten.

Regie führte Nicholas Hytner, der bereits mit Bennett bei „King George – ein Königreich für mehr Verstand“ zusammen arbeitete. Produziert wurde der Film von Kevin Loader, Damian Jones und Regisseur Nicholas Hytner. In weiteren Rollen sind unter anderem Oscar®-Gewinner Jim Broadbent, Alex Jennings („The Queen“), Frances de la Tour („Harry Potter“) und Roger Allam („Die eiserne Lady“) zu sehen.

Karten können Sie unter folgendem Link reservieren:


Kartenreservierung The Lady In The Van

detail ›

Zoomania ab Donnerstag 14. April 2016 in Ihrer Schauburg
13.04.2016

Diese moderne, heiß-kalte Metropole ist etwas anders als andere Städte, eine Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten, egal ob süße Maus oder coole Sau. Ein Ort an dem sich Kamel und Eisbär „Gute Nacht“ sagen und wirklich absolut jedes Tier einen passenden Stadtteil findet, der für seine animalischen Bedürfnisse die richtigen Wohlfühltempera-turen bereit hält. So lebt hier ein Melting Pot an Tieren aus allen möglichen Lebensräumen und Klimazonen friedlich zusammen. Mehr oder weniger friedlich… Auch hier passieren natürlich wilde Dinge und als die junge, ehrgeizige, flotte Hasendame Hopps – Judy Hopps – frisch vom Lande und der Polizeischule in die große Stadt kommt, muss sie in einem Team knallharter, ziemlich imposanter Cops erst einmal beweisen, dass sie wirklich was drauf hat. Schnell bekommt sie ihre Chance, doch dann erweist sich ihr erster, richtiger Fall als eine Nummer größer als gedacht. Hopps ist allerdings festentschlossen, diese zwielichtige Verschwörung aufzudecken, auch wenn das bedeutet, dass sie dafür mit diesem groß-mäuligen, ausgefuchstem Trickbetrüger Nick Wilde zusammenarbeiten muss…

Karten können Sie unter folgendem Link reservieren:


Kartenreservierung Zoomania

detail ›

Eddie The Eagle - Alles ist möglich ab Donnerstag 14. April 2016 in Ihrer Schauburg
13.04.2016

Inspiriert von wahren Ereignissen ist EDDIE THE EAGLE - ALLES IST MÖGLICH eine Feel-Good-Geschichte über Michael "Eddie" Edwards (Taron Egerton), einen ungewöhnlichen aber überaus mutigen britischen Skispringer, der niemals aufhört, an sich selbst zu glauben - obwohl eine ganze Nation ihn bereits als Versager abgestempelt hat. Mit Hilfe eines rebellischen und charismatischen Trainers (Hugh Jackman) überwindet er alle Hürden und erobert die Herzen der Fans auf der ganzen Welt durch seine legendäre Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Calgary (1988).

Taron Egerton, der in der Hauptrolle von Matthew Vaughns KINGSMAN: THE SECRET SERVICE sein brillantes Spielfilmdebüt gab, verkörpert überzeugend "Eddie the Eagle" als Underdog, mit dem unbeugsamen Willen, niemals aufzugeben. Hollywood-Star Hugh Jackman (LES MISÉRABLE, WOLVERINE, X-MEN Reihe) gibt einen gescheiterten aber smarten Ex-Skispringer, der Eddie trainiert und ihm hilft, an den Olympischen Spielen in Calgary teilnehmen zu können. Als kesse Skibar-Wirtin Petra ist die beliebte deutsche Schauspielerin Iris Berben (ANLEITUNG ZUM UNGLÜCKLICH SEIN, TRAUMFRAUEN) an Jackmans Seite mit von der Partie. Regisseur Dexter Fletcher, auch bekannt als Schauspieler (BUBE, DAME, KÖNIG, GRAS, SNATCH und LAYER CAKE), beschreibt diese einmalige Geschichte eines einfachen britischen Mannes mit ungewöhnlichem Aussehen, der allein durch seinen starken Willen und sein Durchhaltevermögen zum Ziel kam und für seinen Mut weltweit bewundert wurde. Eddie eroberte 1988 in Calgary, entgegen aller Erwartungen, die Herzen der Zuschauer und ist bis heute weltweit unter dem Namen "Eddie the Eagle" Kult.

2015 fanden die Dreharbeiten in Garmisch, Oberstdorf, Seefeld und England statt, unter der Produktion von Marv Films und deren Produzent Matthew Vaughn in Zusammenarbeit mit Saville Productions und in Ko-Produktion mit dem Studio Babelsberg, unterstützt vom Deutschen Filmförderfonds (DFFF). Studio Babelsberg zeichnete zudem als ausführende Produktionsfirma für die Dreharbeiten in Bayern und in Österreich verantwortlich. Vaughn feierte bereits große Erfolge mit KINGSMAN: THE SECRET SERVICE, LAYER CAKE, X-MEN ERSTE ENTSCHEIDUNG, BUBE, DAME, KÖNIG, GRAS und SNATCH.

Offizielle Homepage Greta & Starks
oder unter
Facebook Greta
Facebook Starks

Greta

Starks

Karten können Sie unter folgendem Link reservieren:


Kartenreservierung Eddie The Eagle - Alles ist möglich

detail ›

Filmreihe Homochrom-NRW-Premiere: Holding the Man (O.m.U.) am Sonntag 08. Mai 2016 um 18:00 Uhr in Ihrer Schauburg
13.04.2016

Timothy Conigrave (Ryan Corr), der im Schultheater mitspielt, und John Caleo (Craig Stott), der Kapitän des Football-Teams, gehen in dieselbe Geografie-Klasse und verlieben sich. Es ist 1976 und ihre Liebe stößt auf starke Widerstände von den Lehrern ihrer katholischen Highschool, ihren Mitschülern sowie ihren konservativen Familien. Aber Tim und John lassen sich nicht in ihren Gefühle beirren und bleiben zusammen. Das Öffnen der Beziehung, ein Studienplatz in Sydney, all das stellt ihre Liebe auf die Probe. Aber es gibt etwas, das ihre Liebe nicht besiegen kann...

Karten können Sie unter folgendem Link reservieren:


Kartenreservierung Holding the Man (O.m.U.)

detail ›

Filmreihe Homochrom-Lesbisch: Liz in September (O.m.U.) am Sonntag 15. Mai 2016 um 18:30 Uhr in Ihrer Schauburg
13.04.2016

Jeden September feiert Liz (Ex-Model Patricia Velasquez, "Die Mumie", "The L Word") ihren Geburtstag mit ihren besten Freundinnen im Strandhotel von Dolores. Einzig Dolores, die Exfreundin von Liz, weiß, dass Frauenheldin Liz Krebs hat und ein bisschen Ruhe nötig hat. In diesem Jahr geht allerdings das Auto der jungen Eva (Neuentdeckung Eloisa Maturen) auf dem Weg zu ihrem Ehemann kaputt. Der Mechaniker empfiehlt ihr, bei Dolores unterzukommen. Liz wettet mit ihren Freundinnen, dass sie die verheiratete Frau in drei Tage verführt hat. Doch nicht alles verläuft nach Plan...

Karten können Sie unter folgendem Link reservieren:


Kartenreservierung Liz in September (O.m.U.)

detail ›

KINO 50+ AKTUELL UND GAR NICHT ALT
21.03.2016

Das Lichtspiel + Kunsttheater Schauburg in Dortmund lädt immer am vierten Sonntag* des Monats um 11:15 Uhr zum KINO 50+ ein.

Im Eintrittspreis von € 6,50 (Eintritt Film: 5,- € & 1,50 € Gastroservice [nicht getrennt erwerbbar]) ist ein Kaffee oder Tee und ein Glas Sekt oder O-Saft inkl. Gebäck vor dem Film enthalten, der Film startet um 12 Uhr.

!!! Keine Gültigkeit von Freikarten/Bonuskarten, 2für1 Gutscheinen und sonstigen Ermässigungen der Schauburg !!!

Gezeigt werden besondere Filme aus unserem aktuellen Programm. Herzlich eingeladen sind alle von jung bis jung geblieben.

Die Veranstaltung findet im großen Kinosaal statt.

Wir wünschen gute Unterhaltung.

* mögliche Änderungen durch spezielle Feiertage vorbehalten, unser Kino ist nicht Barrierefrei

Termin: Sonntag, 24. April 2016 um 11:15 Uhr . Filmstart um 12:00 Uhr

THE LADY IN THE VAN
Drama, Komödie / GB 2015
ca. 104 Minuten / FSK: ab 6 Jahre

In den 1970ern trägt sich in Camden Town eine außergewöhnliche Geschichte zu: Im Londoner Stadtteil, überwiegend bewohnt von reichgewordenen Alt-Linken, möchte eine exzentrische, obdachlose alte Dame namens Miss Shepherd (Maggie Smith) ihren kaputten Van in der Auffahrt von Theaterautor Alan Bennetts (Alex Jennings) Anwesen abstellen – nachdem ihr von der Stadt verboten wurde, weiterhin auf Straßen zu parken. Bennett sagt zu, doch aus dem „kurzen“ Parken des Wagens werden 15 lange Jahre, in denen Miss Shepherd in ihrem Van vor Bennetts Haus lebt. Die unverhoffte Nachbarschaft bringt einige Probleme mit sich, denn Miss Shepherd ist undankbar, hat einen unangenehmen Körpergeruch und verteilt gerne ihren Müll auf der Straße. Aber Mister Bennett bringt es nicht übers Herz, die Dame abzuschieben…

Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit. Der Schriftsteller Alan Bennett veröffentlichte seine Erfahrungen mit Miss Shepherd 1989, 1999 wurde die Geschichte unter dem Titel „Die Lady im Lieferwagen“ im Theater uraufgeführt. Schon damals spielte Maggie Smith die Titelrolle.

detail ›

Die Schauburg bei Facebook und Twitter
07.01.2016

Hallo liebe Freunde der Schauburg. Wir haben unsere Internetpräsenz erweitert und nun finden Sie uns auch bei Facebook und Twitter.

Bei Interesse können Sie sich über die folgenden Links zu den gewünschten Seiten anmelden.


Ihr Weg zu Twitter







Ihr Weg zu Facebook




detail ›

Greta & Starks
06.01.2016

Ab 8. April 2014 bei ausgewählten* Filmen in der Schauburg
Barrierefreies Kino für alle.

GRETA flüstert Audiodeskriptionen und STARKS spielt Untertitel ab
- einfach vom eigenen Smartphone. Kino einfach erleben.

Blinde, visuell beeinträchtigte und gehörlose Zuschauer-/Innen können mit der App GRETA und der App STARKS eigenständig und unabhängig alle vorhandenen Audiodeskriptionen (gesprochene Filmbeschreibung) und HoH-Untertitel synchron zum Film abspielen.

Die Apps und die barrierefreien Fassungen sind kostenlos und können einfach über standardmäßige Smartphones (Android und iOS) abgespielt werden.

debese.film hat diese Innovation mit Ericsson, im Rahmen des TECHNOLOGY FOR GOOD Programm entwickelt, und ermöglicht mit dieser Applikation ein reiches Kinoerlebnis für alle.

Die App gibt es ab sofort kostenlos im GooglePlay (Android) oder im AppStore (iPhone) zum Download.

Offizielle Homepage Greta & Starks
oder unter
Facebook Greta
Facebook Starks

Greta

Starks

detail ›

Kino & Co E-Paper
26.09.2014

Ab sofort können Sie sich dadurch mit nur einem Click direkt über neue Blockbuster-Highlights oder Arthaus-Perlen informieren und an attraktiven Gewinnspielen teilnehmen.

Zusätzlich zur gedruckten Version, bietet das KINO&CO E-Paper umfangreiches Zusatzmaterial wie Trailer, Making-Ofs und Bildergalerien zu den einzelnen Filmneuheiten.

Klicken Sie doch einmal in die aktuelle Ausgabe hinein!

detail ›

Die Schauburg macht sich ein besonderes Geburtstagsgeschenk: ab 06.12.12 komplett Digital in Sony 4K
29.05.2013

Die Schauburg feierte bereits im Oktober 2012 Ihren 100. Geburtstag. Unser Haus macht sich ein besonderes Geschenk mit Unterstützung der FFA, BKM und des Europäischen Förderprogramms EFRE: Am 05. & 06. Dezember 2012 werden unsere beiden Säle mit 2 neuen Digitalprojektoren der Firma Sony ausgestattet. Ebenfalls bekommen beide Säle neue Soundsysteme, damit wir Ihnen ein besonderes Erlebnis bieten können.

Sony SXRD 4k-Projektor SRX-R515

DCI-zertifizierter 4K Kinoprojektor (inkl. 2 HDMI-HDCP Eingängen) und IMB (integrierter Mediablock), HFR kompatible (Higher Frame Rate) => Filme wie Der Hobbit sind bei uns in einer besonderen Qualität zu sehen, da die neu eingeführte Higher Frame Rate noch nicht weit verbreitet ist.

- Entspricht der DCI-Spezifikation für den zukunftsorientierten 4K-Bildstandard: die 4K-Auflösung ist das höchste von der DCI festgelegte Qualitätsniveau und bietet mit 4.096x2.160 Pixel eine viermal höhere Auflösung als 2K (2.048x1.080) und HD (1.920x1.080).

- gibt Kinofilme im 4K- und 2K-Format sowie alternative Content in HD in der höchstmöglichen Qualität wieder. Das SONY Digital Cinema System verfügt über die Flexibilität, DCI-konforme Filme mit 4K und 2K, sowie HD-Inhalte über den Eingang für alternativen Content wiederzugeben. 2K und alternativer Content in HD werden automatisch vom Projektor hochskaliert und als 4K-Bild auf die Leinwand projiziert.

- Lichtleistung: bis zu 11.000 Lumen (6x330W UHP Lampe) oder 15.000 Lumen (6x450W UHP Lampe)
- Auflösung (HxV): 4096 x 2160 Pixel (entspr. ca. 8,8 Mio. Pixel je Farbe = insg. 26,5 Mio. Pixel)
- Kontrastverhältnis: >5.000:1 unterstützte Codecs und Formate: 2K 2D: 24/25/29.97/30/48/50/60P, 4K 2D: 24/25/30P (JPEG2000 und MPEG2)
- Audio Ausgänge: unsymmetrisch 8ch 24bits, 48/96kHz, linear PCM, AES/EBU 16ch 24bits, 48/96kHz, linear PCM

Machen Sie sich ein überzeugendes Bild von unserer neuen Projektion und unserem neuen Tonsystem.

detail ›

demnächst

Am Montag 09. Mai 2016 um 20:30 Uhr & Freitag 20. Mai 2016 um 18:30 Uhr in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft der Auslandsgesellschaft NRW e.V. bei uns im Kino

La Belle Saison - Eine Sommerliebe (O.m.U.)
Drama - Frankreich/Belgien

Am Sonntag 12. Juni 2016 um 18:30 Uhr bei uns im Kino

Filmreihe Homochrom: Desire Will Set You Free (engl. Original mit deutschen Untertiteln) + Filmgespräch
Drama - Deutschland

Am Samstag 28. Mai 2016 & Samstag 03. September 2016 & Samstag 01. Oktober 2016 & Samstag 05. November 2016 & Samstag 03. Dezember 2016 jeweils in der Zeit von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr in Ihrer Schauburg

Kinoplakatflohmarkt
Plakatmarkt

 
© 2006, Schauburg · Powered by OSt-web · Impressum